News

welcome to Ubifrance, the French Trade commission’s portal

Neuigkeiten in Ihrer Branche

Suchen

Korsika-Aktion bei Galeria Kaufhof

Uta-Gabrielle Obermeyer - 31-oct.-2014 14:44:28

Korsika-Aktion bei Galeria Kaufhof   Im November und Dezember 2014 findet in den 25 Galeria Kaufhof Filialen mit Lebensmittelabteilung eine Aktion mit korsischen Produkten statt. Zwei Seiten im neuen Gourmet-Magazin  sind der Aktion gewidmet. In einigen Filialen finden zusätzlich Verkostungen statt.   Kulinarisch hat die Insel Korsika auf relativ geringem Raum eine Vielzahl von Genüssen zu bieten. Neben der überall präsenten Kastanie, die sich in so unterschiedlichen Produkten wie Honig, Konfitüre, Kuchen und Bier wiederfindet, sind das Wein, oft aus einheimischen Rebsorten, Käse aus Schaf- und Ziegenmilch und natürlich die typischen Fleisch- und Wurstwaren, hergestellt aus dem Fleisch wildlebender Hausschweine. Das korsische Olivenöl wird aus reifen Früchten gepresst und ist für sein mildes Aroma bekannt. Es ist unverzichtbarer Bestandteil der lokalen Küche und Basis für Dips, Brotaufstriche (Tapenaden) und Pesto.      Produkte : Galeria Kaufhof bietet im Rahmen der Aktion folgende Produkte an:   Wurstterrinen von Costa Charcuterie   Honig aus Korsika von Valentini Apiculture   Canistrelli , typisch korsisches Gebäck, rustikal und knusprig mit Mandeln, mit Feigen und Walnüssen, mit Zitrone oder mit Haselnüssen von der Biscuiterie Afa   Konfitüren, Wurstterrinen, Honig, korsische Fischsuppe von Corsica Gastronomia   Crèmes und Mousses von Tomaten, Auberginen, Paprika oder Artischocken, Tapenade aus schwarzen oder grünen Oliven, Zwiebelscheiben gedünstet, Croutons mit Olivenöl von A Paesana   Olivenöl von Corsic’Alive: Das Öl wird aus reifen Oliven kalt gepresst und zeigt eine goldene Farbe sowie einen runden und ausgeglichenen Geschmack, der auch Kenner überzeugt. Seine charakteristische Milde unterstreicht jedes Gericht.   U Pecurinu – Tommette Traditionnelle von der Käserei Pierucci: Halbfester Schnittkäse aus pasteurisierter Schafsmilch von der einheimischen Schafrasse Corse*, 3 bis 12 Monate gereift   Corsu Vecchiu von der Société Fromagère Corse: Käse aus pasteurisierter Schafmilch. Er wird von Dezember bis Juli hergestellt und reift mindestens 5 Monate lang, um schnittfest zu werden und sein typisches, feines, leicht nussiges Aroma zu entwickeln   Kastanienbier von der Brasserie Pietra   Rotwein aus der Rebsorte Niellucciu und Weißwein aus Vermentinu von der Winzergenossenschaft Union des Vignerons Associés du Levant     Verkostungen : Die Produkte werden in den folgenden Filialen zur Verkostung angeboten:   Düsseldorf , Königsallee: 7. + 8. November Stuttgart , Königstraße: 7. + 8. November Berlin , Am Alex: 12. – 14. November Bonn , Remigiusstraße: 14. + 15. November Frankfurt , Zeil: 14. + 15. November Köln , Hohestraße: 28. + 29. November   Korsika-Aktion - Infos zum Download

EFB Beauté präsentiert auf der nächsten Medica zwei IPL-Geräte mit medizinischer CE-Zertifizierung

Das deutsche Presseburo von Ubifrance - 30-oct.-2014 14:11:18

EFB Beauté, französischer Hersteller von Pulslicht-Ausrüstungen und Spezialist für Intensives Pulslicht (IPL), stellt auf der Medica in Düsseldorf vom 12. bis 15. November zwei neue Geräte für die dauerhafte Photoepilation und Photoverjüngung vor. EFB Beauté ist in nahezu 30 Ländern vertreten und bereits seit vielen Jahren regelmäßig Aussteller auf der Medica. Das Unternehmen trifft hier Geschäftspartner aus der ganzen Welt und fachkundige Gesprächspartnern mit viel Erfahrung in der Spitzentechnologie seiner hochwertigen Geräte für die medizinische Schönheitsbehandlung. EFB Beauté stellt sein Modell Adéna® Tactile vor, ein Gerät für die progressive und dauerhafte Photoepilation durch Pulslicht. Das kompakte Gerät verfügt über das patentierte SRE-System zur Regulierung des Energiebedarfs, das eine gleichbleibende Lichtleistung gewährleistet. Mit seinem unbedenklichen Lichtstrahl lassen sich alle Arten von Haaren in allen Körperzonen auf jedem Hauttyp und in jeder Haarfarbe (schwarz, blond, grau, braun und rot) nachhaltig entfernen. Der ergonomische Bildschirm mit bis zu 49 Voreinstellungen sorgt für eine einfache, sichere und schnelle Bedienung, was angesichts der Tatsache, dass 10 bis 12 % aller Frauen die Epilation unerwünschter Haare einem Institut anvertrauen, besonders Fachleute zu schätzen wissen.  Adéna® Tactile zerstört die Haarfollikel in der Anagenphase und eignet sich auch für die Anwendung in der ästhetisch-kosmetischen Medizin für die Behandlung von Hirsutismus, Hypertrichose oder Akne im Rahmen der im Anwendungsland geltenden Gesetze. Das Gerät kann über einen USB-Anschluss aktualisiert und erweitert werden. Ergänzende Informationen wie Protokolle werden auf diesem Weg installiert.   Schnelles und leistungsstarkes Gerät Das zweite Produkt ist das Modell Anthélia®, ein besonders schnelles und leistungsstarkes Gerät für die Photoepilation und Photoverjüngung durch Pulslicht. Sein Lichtstrahl absorbiert das Melanin, reduziert dadurch einen lokalen Überschuss in der Haut und beseitigt schließlich Sommersprossen und Altersflecken. Darüber hinaus wird die kontrollierte photothermische Wirkung durch das Blut aufgenommen und stimuliert die Kontraktion der Kollagenfasern in den Gefäßwänden, wodurch Rötungen und kleine Blutgefäße entfernt werden. Ausgestattet mit der neuen RAFALE-Technologie ist die Epilation auch gebräunter und empfindlicher Haut mit Anthélia Tactile das ganze Jahr über möglich.   Dass EFB Beauté auf der MEDICA ausstellt, ist für Alain Bertaud, Vorstand von Eledis Innovation, eine Selbstverständlichkeit: „Europa ist für uns ein traditionell wichtiger Markt, auf dem wir stark vertreten sind. Deutschland und Großbritannien sind unsere prioritären Ziele für 2015. In diese beiden Ländern ist die Nachfrage nach Premium-Geräten für die ästhetische Medizin besonders groß.“     Sie finden EFB Beauté in Halle 17 - Stand 17C24a auf der MEDICA in Düsseldorf, auf dem französischen Gemeinschaftsstand) von UBIFRANCE.   Weitere Infomationen sowie Videos unter : http://www.efbbeaute.de/ und http://www.videos.efbbeaute.com/   Pressekontakt: UBIFRANCE – Deutsches Pressebüro Französisches Generalkonsulat Wirtschafts- und Handelsabteilung - UBIFRANCE Sarah Struk, Projektleiterin Martin-Luther-Platz 26 40212 Düsseldorf Tel.: +49 211 30041-340 Fax: +49 211 30041-117 E-Mail: sarah.struk@ubifrance.fr Webseite: www.ubifrance.com/de

Download: keine Datei verfügbar
Bilder:
keine Datei verfügbar

COSMED und UBIFRANCE gemeinsamer Veranstalter des “International Cosmetics Congress” in Paris

Guillaume Lemaire - 29-oct.-2014 17:13:03

Bereits zum vierten Mal veranstaltet COSMED, der französische Verband für die Kosmetikindustrie, in Partnerschaft mit UBIFRANCE den International Cosmetics Congress , der am 15. Dezember in Paris stattfindet. Experten aus aller Welt werden erwartet, um sich zu wichtigen Themen im Bereich der japanischen, indianischen, koreanischen, chinesischen und Halal-Kosmetikmärkte auszutauschen. Ebenfalls besteht für Sie die Möglichkeit, Ubifrance-Experten aus den entsprechenden Ländern zu treffen, um Informationen zum Export auf diese Zielmärkte (Marktangaben, Zertifizierung…) zu erhalten. Die Präsentationen werden sowohl in französischer als auch in englischer Sprache gehalten.   Für weitere Fragen und die Registrierung steht Frau Stéphanie PETITJEAN-MIRATON Ihnen gerne per E-Mail oder per Telefon zur Verfügung: stephanie@cosmed.fr - +33  4 91 99 44 50.   Zusätzliche Informationen finden Sie auch auf d er Internetseite der COSMED-Veranstaltung: http://bit.ly/1DplSpq                

Einkäufertage Obst - Gemüse- Kartoffeln aus Frankreich 2014

Uta-Gabrielle Obermeyer - 28-oct.-2014 12:35:23

Auch in diesem Jahr organisiert UBIFRANCE wieder die Einkäufertage « Obst, Gemüse und Kartoffeln » mit 10 Anbietern aus den französischen Regionen. Wählen Sie Ihre Fachveranstaltung aus und lernen Sie auf unserer Mini-Messe in Einzelgesprächen neue Handelspartner aus Frankreich kennen (Teilnahme kostenlos!)   UBIFRANCE Deutschland lädt am 5. November auf den Großmarkt München , am 6. November richtet UBIFRANCE Österreich dann die gleiche Veranstaltung auf dem Großmarkt Wien aus. Einige der Anbieter werden danach noch mit dem slowenischen UBIFRANCE-Büro interessierte Einkäufer in Ljubljana treffen.   Der Katalog für das Treffen in München ist zum kostenlosen Download bereit.   Kontakt / Anmeldung: Nicole Coulon-Nöthen Tel. 0211 - 300 41 335   nicole.noethen-coulon@ubifrance.fr  

Wachsende Präsenz Frankreichs bei der Medica Compamed

Sarah Struk - 27-oct.-2014 15:17:49

Beim Weltforum für Medizin vom 12. bis 15. November 2014 in Düsseldorf präsentieren sich 168 französische Unternehmen unter dem Dach des von der französischen Agentur für Außenhandel UBIFRANCE organisierten Gemeinschaftspavillons. Dem Trend der Branche folgend wächst auch die Zahl der Aussteller konstant. In diesem Jahr ist ein Plus von 18 % gegenüber 2013 zu verzeichnen, mit einer Ausstellungsfläche von nahezu 1.900 m² in sechs Hallen.   Auf dem internationalen Markt mit einem Jahresvolumen von mehr als 200 Milliarden Euro sind die Bereiche Medizinprodukte (MP) und In-vitro-Diagnostika in Frankreich besonders innovativ. Dank der beeindruckenden Anzahl von mehr als 1.100 Unternehmen mit nahezu 65.000 Beschäftigten und einem Know-how, das Medizin, Mechanik, Werkstoffphysik und digitale Technologien miteinander vereint, wird das Marktvolumen in Frankreich auf 19 Milliarden Euro geschätzt. Französische Unternehmen tragen jährlich mit etwa 700 Patentanmeldungen zur Branche bei. Die Industriestruktur besteht hauptsächlich aus kleinen und mittelständischen Unternehmen und nur einigen wenigen großen Konzernen, es sind jedoch nahezu 74 % dieser Unternehmen in Forschung & Entwicklung und/oder der Produktion aktiv. Die hohe Qualität der französischen Medizinbranche ist international anerkannt. Im Bereich der Medizinprodukte stammen zahlreiche technologische Durchbrüche wie das künstliche Herz oder die minimalinvasive Chirurgie aus Frankreich. Dadurch steht Frankreich nach Deutschland an zweiter Stelle in Europa und auf Rang fünf weltweit.   Darüber hinaus profitiert das Land von einem in technologischer, wissenschaftlicher und klinischer Hinsicht reichen Ökosystem. Frankreich ist daher besonders bekannt für sein Potential und seine innovative Dynamik und verfügt über spezielles Know-how in Industrie, Wissenschaft und Medizin in Bezug auf Implantate (Prothesen), Gehhilfen, minimalinvasive Chirurgiesysteme, In-vitro-Diagnostika und akademisches, aus jungen kleinen und mittleren Unternehmen stammendes Know-how in der Diagnose durch bildgebende Verfahren und der Kardiologie. Mit den ebenfalls im französischen Pavillon vertretenen vier Partnern - LILLE EURASANTE, I-CARE, BIOMEDICAL ALLIANCE und CCI FRANCHE COMTÉ - treffen Sie französische Aussteller aus den Bereichen Ausrüstung für Labors, Diagnose, Physiotherapie, orthopädische Ausrüstungen, Verbrauchsmaterial, elektromedizinische Geräte, Krankenhaus-, Reha-Ausrüstungen und Zulieferung. Weitere Informationen zum französischen Angebot: : http://www.ubifrance.fr/Catalogue MEDICA COMPAMED 2014 Darüber hinaus nehmen fast 70 weitere französische Unternehmen außerhalb des französischen Pavillons am Weltforum für Medizin teil.   Pressekontakt: UBIFRANCE – Deutsches Pressebüro Französisches Generalkonsulat Wirtschafts- und Handelsabteilung - UBIFRANCE Sarah Struk, Projektleiterin Martin-Luther-Platz 26 40212 Düsseldorf Tel.: +49 211 30041-340 Fax: +49 211 30041-117 E-Mail: sarah.struk@ubifrance.fr Webseite: www.ubifrance.com/de    

Download: keine Datei verfügbar
Bilder:
keine Datei verfügbar

Kosmetik Businesstreffen 7 & 8 Oktober

Axelle Deloule - 20-oct.-2014 11:12:56

  Die Wirtschafts- und Handelsabteilung des französischen Generalkonsulats hat zwischen dem 7. und 8. Oktober Businesstreffen im Bereich Kosmetik, Beauty und Wellness organisiert. Acht französische Firmen, die ihre Produkte auf den deutschen Markt bringen möchten, hatten in diesem Rahmen die Gelegenheit, verschiedene Marktteilnehmer (Handelsvertreter, Distributoren, Einkaufsleiter, Großhändler) zu treffen.   Die acht französischen Firmen wurden am 7. Oktober vormittags für ein gemeinsames Programm bei uns in Düsseldorf empfangen. Nach einem gemeinsamen Frühstück wurden zwei Vorträge über den deutschen Markt gehalten. Herr Keldenich (Geschäftsführer des Bundesverbands Parfümerien e.V) und Herr Urban (Berater im Bereich Kosmetik) zählten zu den Gästen. Durch die Vorträge haben die französischen Firmen wichtige Informationen erhalten: zu dem Marktaufbau, den Erwartungen der Verbraucher und zur Funktionsweise der Vertriebskanäle. Außerdem wurden Empfehlungen bezüglich der Einführung neuer Produkte in Deutschland ausgesprochen und die französischen Hersteller haben Meinungen zu ihren Produkten erhalten. Die Teilnehmer des Businesstreffens hatten zudem die Möglichkeit, sich mit den Rednern und den anderen Teilnehmern auszutauschen.   Nach diesen Vorträgen und Gesprächsrunden hatten die Firmen individuelle Termine mit den potenziellen Handelspartnern. Zahlreiche Verkaufsstellen wie Douglas, die Parfümerie Pieper, DM, Rossmann, eine Apotheke, ein Supermarkt und  Breuninger wurden besichtigt.   Am Ende des Tages sind vier von den acht Firmen nach Berlin geflogen, um am darauffolgenden Tag die Einkaufsleiter des Kaufhauses KaDeWe zu treffen.

Download: keine Datei verfügbar

Zivile Nutzung der Kernenergie

Das deutsche Presseburo von Ubifrance - 15-oct.-2014 12:15:29

World Nuclear Exibition – Erste Internationale Messe für zivile Kernenergie in Frankreich   Das neue Event ,,World Nuclear Exibition‘‘ , das alle 2 Jahre stattfinden wird, wurde von der AIFEN – dem Verband der französischen Industrien und Kernkraftbetreibern (Association des Industriels Français Exportateurs du Nucléaire) initiiert und findet vom 14. bis 16. Oktober 2014 in Paris Le Bourget statt. Zu den Teilnehmern gehören u.a. William D. Magwood, NEA-Generaldirektor der OECD.   Ziel der World Nuclear Exhibition ist es Akteuren einer Industrie mit hohem Wertzuwachs die Gelegenheit zu bieten sich auszutauschen, neue Partnerschaften zu knöpfen, neue Lieferanten zu finden oder auch ihre Exportaktivität weiter zu entwickeln. Presseakkreditierung können hier beantragt werden.   Ein Bereich auf Wachstumskurs Weltweit sind 430 Werke im Betrieb. Neue Konstruktionen werden eine Erhöhung von 50% der Kernkraftkapazität bis zum Jahr 2025 erzeugen. Es enstehen neue Herausforderungen, wie die verlängerte Lebensdauer und Verbesserung der Sicherheit der im Betrieb stehenden Werke, die Verarbeitung von Brennstoffen, Lagerung der Abfälle oder auch der Abbau von Werken am Ende ihres Lebenszyklus… so viele Einsätze, die das Entwicklungspotenzial der WNE Messe erahnen lässt.      Ein internationaler Treffpunkt der Kernenergiewirtschaft Die gesamte Branche wird vom Zyklus der Brennstoffe bis zur Verwaltung der Abfälle über Bestandteile, Betrieb, Sicherheit, Strahlenschutz, Abbau, Robotertechnik, Schulung oder auch medizinische Anwendungen zugegen sein. Beinahe 500 Austeller werden sich im Oktober auf der WNE treffen, um ihre Expertise über 7’000 Fachleute aus Europa, Asien, Afrika, dem Mittleren Osten, Amerika oder Russland zu präsentieren… Ebenfalls haben sich gro?e Akteure engagiert: Alstom, Altran, Andra, Areva, Arcelor Mittal, Assystem, Boccard; Bureau Veritas, Bouygues Construction, Cea, Cofely Endel, Daher, Dcns, EDF, GDF Suez, Lemer Pax, Misubishi, Onet Technologies, Robatel, Rolls Royce, Rosatom, Vallourec, Veolia/Asteralis, Vinci, Westinghouse sowie Zetec. Zahlreiche KMU’s und spezialisierte Unternehmen in durchschnittlicher Grö?e schlossen sich ihnen an.      Konferenzen, Vertragsunterzeichnungen, neue Abkommen 5 Round-Table-Konferenzen werden von den Geschäftsführern der Gruppen und internationalen Experten animiert. Angesprochen werden Themen wie der Betrieb der Werke, Brennstoffzyklen, zukünftige Technologien, Abbau und Abfallverwaltung, Shulung und medizinische Anwendungen. Um die Aktualität der Messe weiterzugeben und um die wichtigen Momente der ,,WNE Tribune” (Vertragsunterzeichnungen, Abkommen von Partnerschaften) in den Vordergrund zu bringen, werden tägliche Ereignisse der Messe auf dem “TV Channel” ausgestrahlt und die markanten Momente in Echtzeit übertragen. Parallel zur Messe vervollständigen die internationalen professionellen Ereignisse und die Besichtigungen vor Ort das Programm der Besucher womit die WNE zur Kernkraftwoche gehört.   Weitere Infos sowie Presseakkretierungen: http://www.world-nuclear-exhibition.com Programm: http://www.ubifrance.com/medias/document/wne-preliminary-programme-2014-10-10_13_10_2014_56_21.pdf Hintergrund World Nuclear Forum - Paris Die internationale Messe WNE wird von Reed Expositions organisiert, in Zusammenarebit mit AIFEN. World Nuclear Forum, das bedeutet außerdem: -Eine einizigartige Plattform für bewusste, geschäftliche Begegnungen; -Beinahe 500 Aussteller ; -Eine breitgefächerte Abdeckung der Branche ; 7,000 internationale teilnehmende Experten und Geschäftsführer; -Ein ehrgeiziger Programm: http://www.ubifrance.com/medias/document/wne-preliminary-programme-2014-10-10_13_10_2014_56_21.pdf   Pressekontakt: UBIFRANCE – Deutsches Pressebüro Französisches Generalkonsulat Wirtschafts- und Handelsabteilung - UBIFRANCE Martin Winder, Leiter des Büros Martin-Luther-Platz 26 40212 Düsseldorf Tel.: +49 211 30041-200 Fax: +49 211 30041-117 E-Mail: martin.winder@ubifrance.fr Webseite: www.ubifrance.com/de  

Download: keine Datei verfügbar
Bilder:
keine Datei verfügbar
Über diesen Blog
Patrick Imbert, Handelsrat, Leiter der Wirtschafts- und Handelsabteilung. UBIFRANCE, die französische Agentur für Außenhandel UBIFRANCE informiert über französische Technologien, Produkte und Dienstleistungen und stellt den Kontakt zwischen französischen Unternehmen und ihren potenziellen Partnern im Ausland her -    UBIFRANCE führt Informationsveranstaltungen durch, um Entscheidungsträgern, Einkäufern und Journalisten aus aller Welt französische Technologien und französisches Know-How näherzubringen -    UBIFRANCE organisiert B-to-B-Veranstaltungen und französische Gemeinschaftsstände auf internationalen Fachmessen -    UBIFRANCE stellt Kontakte zwischen französischen Unternehmen und Geschäftspartnern im Ausland her -    UBIFRANCE informiert mit seinem weltweiten Netzwerk von Pressebüros die internationale Fachpress

Weiter lesen

 

French Healthcare

 

 

 

Facebook
Pressebereich